07.12.03 - Tisa-Ausstellung in der Martin-Luther-Kirche Holsterhausen

Der Ökumenische Geschichtskreis Holsterhausen möchte einen kleinen Beitrag zum 100. Geburtstag von Schwester Paula - Tisa von der Schulenburg - leisten. Der Geschichtskreis weiß, daß sich viele Dokumentationen und Ausstellungen ihres Lebenswerkes um ihren Geburtstag ranken. Dennoch will der Geschichtskreis nicht nur darauf hinweisen, sondern auch ein klein wenig zur Erinnerung an diese große Künstlerin und außergewöhnliche Frau beitragen - zumal sie es war, die der Martin-Luther-Kirche in Holsterhausen zur Namensgebung - wenige Tage vor ihrem 80. Geburtstag - ein Bild des Reformators Martin Luther zeichnete, welches seit 20 Jahren im Eingangsbereich der Kirche hängt.

Tisa-Ausstellung Tisa-Ausstellung Tisa-Ausstellung
Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

 

Als 1980 das Gemeindehaus an der Heinrichstraße eingeweiht wurde, suchte Schwester Paula fünf Zeichnungen und eine Plastik für dieses Haus unter dem Thema "Das Kreuz 1980" aus (in Anlehnung an das Motto der Holsterhausener Kirchengemeinde aus 1. Korinther 1, 18). Diese Kunstwerke und einige andere will der Geschichtskreis im Rentingzimmer der Martin-Luther-Kirche zeigen.

 

Bilder: Alfred Gebauer