19.09.2004 - Der Flachsmarkt in Wulfen

Zu einer interessanten Reise in die Vergangenheit hatte der Heimatverein Wulfen eingeladen. Im Rahmen des inzwischen schon 6. Wulfener Flachsmarktes ließen sich zahlreiche Mitglieder des Heimatvereins über die Schulter schauen und zeigten dem interessierten Publikum ihre Fähigkeiten im Handwerk vergangener Zeiten. Besonders stark sind die Wulfener in der Flachsverarbeitung. Anschaulich erklärt wurden aber auch Seilerei, Blaudruck, Spinnen, Weben und Klöppeln. Auch Drechsler, Holzschuhmacher und Korbflechter führten ihr Handwerk gekonnt vor.

Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen
Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen Flachsmarkt in Wulfen
Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Die Wulfener Blasmusik sowie Tanzgruppen sorgten musikalisch für Abwechslung, während eine Fotoausstellung die Veränderungen des Stadtteils während der vergangenen 60 Jahre dokumentierte. Natürlich kamen auch die jungen Gäste mit verschiedenen angebotenen Spielen voll auf ihre Kosten. Ein besonderes Glanzlicht war der Falkner mit seinen gefiederten Gefährten. Natürlich hatte der Heimatverein Wulfen auch einen Stand, an dem man das gerade neuerschienene Heimatbuch "Wulfen - Geschichte und Gegenwart" erwerben konnte.



Bilder: Alfred Gebauer