Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung:

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) auf unsen Webseiten auf.

Wenn Begriffe wie z.B. „Verarbeitung“ unklar sind, lesen Sie diese Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach.

Verantwortlich für die Inhalte, Pflege und Datenschutzfragen dieser Webseite ist
Regina Schwan, Gemener Str. 41, 46286 Dorsten-Rhade
Tel.: +49 2866 - 96291, webmaster(ät)heimatverein-rhade.de
 

Wir verwenden Ihre Daten nicht, noch werten wir diese aus, noch verkaufen wir diese. Unser Content-Management-System - also das Programm, mit dem wir unsere Webseiteninhalte pflegen - setzt allerdings Cookies. Diese werden aber von uns ebenfalls nicht ausgewertet und genutzt, da wir keine Kommentarfunktionen oder Kontaktformulare haben. Wir haben aufgrund der verschärften und hyperbürokratischen Datenschutzbedingungen sogar die Statistikfunktion bis auf weiteres deaktiviert.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sie können "guten Zwecken", z.B. dem Komfort und der Sicherheit (z.B. beim Onlinebanking) dienen, werden aber auch von Datensmmlern missbraucht, um Sie zu verfolgen. Wir setzen keine "bösen" Cookies ein.

Wenn Sie sich über Cookies informieren wollen, empfehlen wir die Suchdienste. Sie können in Ihrem Browser gezielt Cookies löschen und die Verwendung steuern oder auch komplett deaktivieren.

Speichern von Zugriffsdaten in Logfiles

Unser Hostinganbieter erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Abruf der Daten auf den Server auf dem unsere Seiten und die Programmdateien unseres CMS gespeichert sind.

Zu diesen Daten gehört der Dateiname der jeweiligen Webseite oder geladenen Datei, das Datum und  die Uhrzeit des Abrufs. Dazu erfolgen Fehler und Erfolgsmeldungen, der verwendete Browser wird mit Versionsangaben und das Betriebssystem des Abrufenden wird gesspeichert. Die Referrer-URL, das ist die zuvor besuchte Seite und die IP-Adresse des Besuchenden und die der übertragenden Provider, wie z.B. die Telekom werden ebenfalls gespeichert.

Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Werden allerdings Rechtsverstöße festgestellt, werden Teile diese Daten zu Aufklärungs- oder Beweiszwecken länger gespeichert.

Regina Schwan
Dorsten, im Mai 2018