Exkursion 2005 nach Erle

Der Heimatbund Herrlichkeit Lembeck und Stadt Dorsten e.V. lud seine Mitglieder und die Heimatvereine der Herrlichkeit Lembeck zur diesjährigen Exkursion nach Erle ein. Es ist schon bemerkenswert, daß der Heimatbund vor fast vierzig Jahren (24.4.1966) auch eine Exkursion nach Erle durchgeführt hatte. Der Heimatverein Erle hatte die Veranstaltung sehr gut vorbereitet und führte die Teilnehmer zunächst in die Kirche, in welcher Pastor Franz-Josef Barlage mit sachkundigen Informationen aufwartete.

Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle

Von der Kirche aus begaben sich die Teilnehmer der Exkursion zum Hof Schulte Wissing, einem ehemaligen Haupthof. Hier wurde in den Jahren 1927-28 vom Hauptlehrer Lammersmann ein Gräberfeld ausgegraben, das als merowingisch-fränkische Grabstätte festgestellt werden konnte.

Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle

Nach der Kaffepause in der historischen Gasstätte Schulte Bocholt Wilms an der Marienthaler Straße wurde der Femeiche im Pfarrgarten ein Besuch abgestattet. Hier hatten einst sieben Schöffen und ein Richter Recht gesprochen.

Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle

Auf dem Weg zum Heimathaus des Heimatvereins Erle wurde an der Piuseiche Station gemacht. Die Eiche wurde 1871 am Randes des damaligen Dorffriedhofes gepflanzt. Die Piuseiche ist auch unter dem Namen "Friedenseiche" bekannt.

Seinen Abschluß fand die Exkursion des Heimatbundes im Heimathaus des Heimatvereins Erle, in dem zahlreiche Funde der Lammermannschen Ausgrabungen bestaunt werden konnten.

Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle Heimatbund in Erle