Exkursion nach Deuten

Die Exkursion fand am 15. August 2008 statt.

Um 14 Uhr trafen sich die 32 Teilnehmer am Deutener Heimathaus, Soerheide 38. Die Begrüßung von Herrn Hölker im Namen des Heimatvereins Deuten fand in der Sitzecke im Bauerngarten statt, anschließend führte Herr Hölker durch den Bauerngarten und das Heimathaus.

Es folgte dann die Wanderung über den Behinderten-Wanderweg mit Erläuterungen von Frau Piasecki vom RVR, danach ging es zur Tüshaus-Mühle, wo Herr Böing über die Geschichte der Mühle und die Aufbereitung der Mühle zum Museum berichtete. Auch eine Besichtigung der Mühle wurde durchgeführt, dabei der Mahlvorgang erläutert. Zum Abschluß, nach etwa einer Stunde, gab es dann noch einen "Mühlentropfen".

Es ging dann zurück zum Heimathaus, wobei Walter Biermann noch über viele historische Begebenheiten erzählte. Am Heimathaus wurden die Teilnehmer von einigen Mitgliedern des Heimatvereins Deuten zum gemütlichen Teil des Nachmittags erwartet. Leckere Grillwürstchen und Frikadellen sowie verschiedene Getränke wurden gereicht.

Um 17.30 Uhr bedankte sich Willy Schrudde im namen des Heimatbundes für die Organisation und Bewirtung beim Vorsizuenden und den Mitgliedern des Heimatvereins Deuten.

(Bericht: Willy Schrudde)