Exkursion 2011

 

Die Exkursion 2011 führte die Mitglieder des Heimatbundes in Dorstens Altstadt. Auf Einladung des Vereins für Orts-und Heimatkunde Dorsten trafen sich ca. zwanzig Interessierte am Lippetor. Dort wurden sie von Dr. Josef Ulfkotte im Namen des VOH Dorsten begrüßt.
Vom Lippetor aus ging es am Dorstener Wappen (Unterführung Lippetorcenter) vorbei zum Kanal. Nachtwächterin Lisbeth alias Petra Eißing zog ihre Zuhörer sofort in den Bann mit vielen geschichtlichen Anekdoten aus dem mittelalterlichen Dorsten.  
  Unheimlich wurde es am Westgraben: "Lisbeth" gab die grausige Geschichte vom Dorstener Menschenfresser Franz Wahrmann zum Besten. Die Dämmerung des schönen Spätsommerabends sorgte für die passende Atmosphäre...

Nach zwei kurzweiligen und informativen Stunden endete der Stadtrundgang im Alten Rathaus.

Der Verein für Orts-und Heimatkunde Dorsten sorgte dafür, dass bei leckerer Suppe und reichlich Getränken noch ein geselliger Austausch stattfand.

Der Heimatbund bedankt sich herzlich für den gelungenen Abend!